Mathematisches Seminar

Details zum Prüfungsablauf

Kurzbeschreibung typischer Prüfungsablauf:

  1. Prüfungsanmeldung: Sie melden sich zu den Prüfungen an, die im jeweiligen Prüfungszeitraum ablegen möchten/ müssen.
  2. Zulassungsüberprüfung: Sie überprüfen vor Beginn des Prüfungszeitraums, ob Sie zu der angemeldeten Prüfung zugelassen wurden.
  3. Ergebnisprüfung: Sei überprüfen die von den Prüfern eingegebenen Prüfungsergebnisse zu Beginn der verpflichtenden Überprüfung (siehe Termine).

 

Prüfungsan- und -abmeldung

Die An- und Abmeldung zur Prüfung erfolgt online via HIS-QIS oder schriftlich in Papierform an das Prüfungsamt. Genauere Informationen finden Sie hier.

 

Nachteilsausgleich

Ein Nachteilsausgleich muß schriftlich mit ärztlichem Attest im jeweiligen Fach beantragt werden. Ihr erster Ansprechpartner ist das zuständige Prüfungsamt. Wichtig: Im Bedarfsfall erkundigen Sie sich bitte immer rechtzeitig vor dem Prüfungstermin.

Informationen erhalten Sie auch bei der Beauftragten für Studierende mit Behinderung/ chronischer Krankheit.

Weiter Informationen finden Sie hier.

Prüfungszulassung:

Sie sind verpflichtet, vor dem jeweiligen Prüfungszeitraum Ihre verbindliche Zulassung zu den angemeldeten Prüfungen und die konkreten Prüfungstermine zu überprüfen.

 

Die Überprüfung erfolgt i.d.R. über die Studierenden-Online-Funktion HIS-QIS. Wir empfehlen, über die Funktion „Info über angemeldete Prüfungen“ einen Ausdruck als Nachweis zu erstellen.

Bei Fragen und Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte umgehend an das zuständige Prüfungsamt; bei technischen Problemen erstellen Sie bitte ein Screenshot mit der angezeigten Fehlermeldung.

Achtung: Aus organisatorischen Gründen sind die Daten erst zu den in der Terminübersicht angezeigten Termine verbindlich.

 

Individuelle Prüfungstermine, z. B. für mündliche Prüfungen, sprechen Sie bitte mit dem betreuenden Dozenten direkt ab und melden den vereinbarten Termin vor dem Prüfungstermin per E-Mail an das Prüfungsamt.

 

Prüfungsrücktritt

Die Abmeldung von einer Prüfung ist bis 8 Kalendertage vor dem Prüfungstermin möglich. Nach Ablauf dieser Frist ist eineAbmeldung nur aus triftigem Grund und unter Vorlage eines ärztlichen Attests möglich.

Nichterscheinen gilt als Fehlversuch und wird mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet.

Eine automatische Anmeldung zum nächsten Prüfungstermin erfolgt nicht; Sie müssen sich eigenverantwortlich erneut anmelden!

Hinweis: Wenn Sie einen Antrag auf Rücktritt aus triftigen Grund gestellt haben und dieser vom Prüfungsamt genehmigt wurde, ist das Versäumnis entschuldigt und gilt nicht als Fehlversuch.

Weitere Informationen und Formulare zum Prüfungsrücktritt aus triftigen Grund finden Sie hier.

Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse / Widerspruchsmöglichkeit

Laut Prüfungsordnung sind Sie zur Überprüfung Ihrer Prüfungsergebnisse verpflichtet. Die Prüfungsergebnisse können Sie im dafür vorgesehenen Veröffentlichungszeitraum dem HIS-QIS entnehmen.

Bei Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte umgehend an Ihr Prüfungsamt. Sollten Sie die Möglichkeit des Widerspruchs nutzen wollen, halten Sie sich an die entsprechenden Fristen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Prüfungswiederholung

Beim Dritt- und Viertversuch besteht die Möglichkeit, eine mündliche Prüfung abzulegen. Hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren jeweiligen Dozenten und melden den vereinbarten Termin vor dem Prüfungstermin per E-Mail an das Prüfungsamt.